Archiv für das Tag 'Windrichtung'

Sep 18 2011

Tipps zur Wanderplanung (2)

Autor: . Abgelegt unter Allgemein

Wenn auf einer Strecke z.B. wenig Busse fahren oder wenn es am Endpunkt der Wanderung keine Möglichkeit zur Einkehr bietet, empfiehlt es sich, das Auto dort abzustellen und sich mit dem öffentlichen Verkehrsmittel an den geplanten Startpunkt zu begeben.

Achten Sie auch darauf, dass neben den Hauptverbindungen andere Verbindungen oft am späten Nachmittag nicht mehr verkehren, dies gilt insbesondere für die Monate November bis März.

Natürlich brauchen Sie gute Karten, wenn Sie unseren Wandervorschlägen folgen wollen, für fast alle Bereiche gibt es Wanderkarten im Maßstab 1:30 000, die meist ausreichend genau sind, als Gesamtübersicht eignet sich eine Karte 1:50 000. Daneben gibt es eine riesige Auswahl an Büchern und Informationsmaterial über Rügen, die zu den einzelnen Sehenswürdigkeiten und Orten aber nicht immer das Gleiche aussagen.

Wettervorhersagen sind ja immer sehr unsicher, vor allem, wenn es sich um Aussagen zu ganz Meckpomm handelt, denn auf Rügen ist das Wetter oft anders als auf dem Festland und im Landesinnern, allerdings meist besser. Verlässlicher sind meist auf Vorhersagen zur Windrichtung und Windstärke.

Keine Kommentare

Sep 10 2011

Tipps zur Wanderplanung (1)

Autor: . Abgelegt unter Wanderungen

Bei allen unseren Wandervorschlägen sollte man vor allem auf die Windstärke und –richtung achten, denn nicht selten bläst der Wind auf Rügen stark oder auch sehr böig, doch davon sollte man sich auf keinen Fall vom Wandern abhalten lassen, denn das verheißt oft besonders interessante Wolkenformationen. Doch immer gegen den Wind zu wandern, macht wenig Spaß, daher sollte man ggf. die Wanderrichtung einfach entsprechend anpassen.

Da wir viele Streckenwanderungen vorgestellt haben, muss man sich immer überlegen, wie man am besten die Rückfahrt zum Ausgangspunkt, die auch eine Vorfahrt sein kann, am einfachsten bewältigt.

Da der öffentliche Nahverkehr auf Rügen – mit dem Rasenden Roland, der Deutschen Bahn, den Bussen und Schiffen – ganz gut ausgebaut ist, kann man dies fast immer bewältigen und ist nur ganz selten auf Taxis angewiesen. Daher sollten Sie sich als Erstes die aktuellen Fahrpläne besorgen, damit Sie die günstigsten Verbindungen heraussuchen können. Allerdings kann sich dies als nicht ganz einfach erweisen, wenn die Geltungsdauer des Fahrplans sich zu Ende neigt oder auch wenn ein neuer Fahrplan gilt, so war einmal bereits der neue Fahrplan gültig, allerdings lag er noch nicht in gedruckter Form vor, hoffentlich eine Ausnahme.

Keine Kommentare