Archiv für das Tag 'Binz'

Okt 15 2011

Eine Zugfahrt ist manchmal gar nicht lustig

Autor: . Abgelegt unter Allgemein

Ich wollte mal testen, wie es ist mit der Bahn nach Binz zu fahren und nachdem ich vor einigen Tagen bei einer Fahrt angenehm von der Pünktlichkeit der Bahn überrascht worden war, war ich durchaus zuversichtlich.

Die Fahrt zur Buchmesse verlief auch durchaus reibungslos. Nachdem ich dort alle Termine absolviert hatte, haste ich zur S-Bahn und hole dann meine eingestellte Reisetasche und gehe zum Bahnsteig, wo mein ICE abfahren sollte, doch auf der Tafel stand: „Der Zug hat 40 min Verspätung“.

Also die Zeit totschlagen, das wäre auf der Messe besser gewesen, dann fährt der Zug mit 48 min Verspätung ab und die verkürzt er bis Hannover auf 45 min. Doch dann die Durchsage: „Wegen Vandalismus auf der Strecke muss unser Zug einen Umweg fahren, der weitere 20 min Verspätung bringen wird“.

Ich schaue auf meine Unterlagen, wo ich mögliche Alternativen ausgedruckt habe, das könnte knapp werden, den Zug zu erreichen, der mir in Stralsund den letzten Anschluss nach Binz sichert.

Jetzt schwärmen die Zugbegleiter aus, um jedem Fahrgast ein Kuvert zu übergeben, mit dem man eine Erstattung wegen der Verspätung verlangen kann, obwohl das Ausfüllen des Formulars wohl manchen abschrecken wird und unverschämt finde ich auch, dass ich das Porto für den Brief bezahlen soll.

Als wir auf freier Strecke einige min auf einen Gegenzug warten, wird es knapp und so frage ich einen vorbeieilenden Zugbegleiter, ob ich den Zug in Hamburg nach Stralsund noch erreichen kann und er meldet vor, dass ich und andere in den Zug umsteigen wollen.

Dann noch ein außerplanmäßiger Halt in HH-Harburg und so kommen wir nicht wie angekündigt, um 18.40 sondern erst um 18.52 in Hamburg an und in 6 min soll der Zug nach Stralsund abfahren und der Fährt auf einem anderen Bahnsteig ab, der nur über eine Treppenanlage zu erreichen ist.

Doch schnell aussteigen geht nicht, denn ein Bahnmitarbeiter hat den Ausgang mit mehreren Transportkisten belegt, die zuerst ausgeladen werden müssen. Genau um 18.58 besteige ich den Zug nach Stralsund und mit 5 min Verspätung fährt der IC ab. Der Zug hält häufig und seine Aufenthalte sind immer sehr lang, trotzdem kommen wir pünktlich in Stralsund an. Auf dem Bahnsteig gegenüber der Zug nach Sassnitz. Jetzt ist es geschafft, denke ich.

Doch der Zug fährt nicht ab, sondern er wartet noch auf einen verspäteten Zug auf Greifswald- Mit 15 min Verspätung fahren wir dann endlich ab und der Zugbegleiter erklärt mir auf meine Frage, dass er nach Lietzow gemeldet habe, dort müsse der Zug nach Binz warten.

Mit fast 1 1/2 Stunden Verspätung komme ich an und hoffe nur auf eine reibungslosere Heimfahrt.

Keine Kommentare

Jul 20 2011

Strandbars in Binz wieder erlaubt

Autor: . Abgelegt unter Allgemein

zumindest vorläufig, denn das Verbot von März 2011, das – so unkt man – vielleicht auf das Betreiben eines oder mehrerer Restaurants und Imbiße und einiger tatsächlich vorhandener Mängel bei einigen Strandbarbetreibern ausgesprochen wurde, ist nach einer Klage der Strandbarbetreiber der sofortige Vollzug nicht rechtskräftig und die Strandbars dürfen wieder öffnen. Die ursprüngliche Entscheidung war wohl auch eher ein Witz, o.k., wenn Mängel sind, müssen diese klar angesprochen und beseitigt werden. Genau daran wird jetzt gearbeitet. Aber das Verbot hätte Binz im Vergleich zu fast allen anderen Stränden nicht nur auf Rügen sondern an der ganzen Ostsee und der deutschen Nordsee einen Nachteil verschafft.

Ein Kommentar

Mai 02 2011

Interessante Ausstellung in Binz

Autor: . Abgelegt unter Allgemein

Illustrierte Badegesellschaft ©frank koebsch

Illustrierte Badegesellschaft ©frank koebsch

Noch bis zum 30.6.2011 wird in der Galerie Lichtblick und im Foyer des Haus des Gastes in Binz eine Ausstellung mit Bildern von Hanka und Frank Koebsch gezeigt. In ihren Bildern, Pastelle und Aquarelle stehen Motive aus Meckpomm im Mittelpunkt, oftmals sind es die Kleinigkeiten, die die Maler und die Betrachter faszinieren, die Blumen am Feldrand, die Ostsee, eine Möwe, ein Boot oder ein Blick in die Landschaft und natürlich die Menschen.

Wer die Gelegenheit hat, sollte sich diesen Genuss nicht entgehen lassen.

2 Kommentare

Apr 26 2011

Binz-Sellin (entlang der Kleinbahn)

Autor: . Abgelegt unter Ostseebäder

7 raro (2)Wir beginnen wieder wie bei der vorigen Wanderung beschrieben an der evangelischen Kirche und folgen zunächst ab dem Parkplatz am Klünderberg der Beschilderung zum Jagdschloss.

Allerdings wandern Sie dann nur kurz auf bzw. neben der gesperrten Pflasterstraße in Richtung Jagdschloss und wenden sich nach dem freistehenden Haus auf einem Wald- und Reitweg nach rechts und sehen bald die Gleisanlage des rasenden Roland neben uns und gehen meist parallel dazu bis zum Haltepunkt Jagdschloss.

Die rügensche Kleinbahn, liebevoll rasender Roland genannt, wurde 1895 mit der Strecke Putbus – Binz eröffnet, 4 Jahre später führte sie über fast 60 km von Altefähr nach Göhren und 100 Jahre später wurde die Bahn, die noch von Göhren nach Putbus verlief, als Dreischienengleis bis Lauterbach Mole verlängert. Der rasende Roland bietet dem interessierten Reisenden ganzjährig mit täglichem Dampfzugbetrieb, historischen Reisezugwagen und teilweise liebevoll restaurierten Stationen auf der reichlich einstündigen Fahrt durch eine sehr abwechslungsreiche Landschaft pure Eisenbahnromantik. Die Strecke hat eine Länge von 24,2 Kilometern und führt von Putbus über Binz, Sellin und Baabe bis nach Göhren. Die Spurweite beträgt 750 mm, die Züge erreichen eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 30 km/h. Der Fahrzeugpark umfasst sechs Dampfloks, zwei Dieselloks sowie verschiedene Reisezugwagen, Packwagen und Güterwagen. Darunter befindet sich auch ein historischer Traditionszug, der auf Wunsch für Sonderzugfahrten eingesetzt wird.innenaufnahme raro

Vom Haltepunkt können wir zum Schloss hinaufsteigen und von dort eine der vorgeschlagenen Alternativen ausführen, wobei wir auch noch das Biosphärenzentrum unterhalb des Schlosses besuchen können.

Als Rundweg können wir über den Hochufer- oder den Radweg nach Binz zurückkehren. Wenn es nicht belaubt ist, sollten Sie allerdings bis zum Wanderparkplatz Klünderberg auf der Höhe bleiben, um den Blick über Binz zu genießen.

Man kann allerdings den Anstieg zum Schloss auch auslassen und vom Haltepunkt nur wenige Schritte in Richtung Schloss gehen und dann in den ersten Waldweg nach rechts einbiegen und nahe der Gleise nach Garftitz und weiter nach Sellin wandern.

Keine Kommentare

Apr 18 2011

Nicht mehr viel Luft

Autor: . Abgelegt unter Allgemein

15 schmachter see 407 Kopie gibt es bei den Buchungen für unsere Ferienwohnung. Wer also direkt am Schmachter See und damit fast den ganzen Tag bis zum frühen Abend die Sonne genießen will, der sollte sich baldmöglichst hier erkundigen und schauen, ob sein Wunschtermin noch frei ist.

Sie wissen ja, wir haben die Wohnung im Winter kräftig aufgemöbelt und es gibt nun eine Spülmaschine und einen Herd mit Ceramkochfeld, dazu natürlich auch einen w-lan Anschluss.

Keine Kommentare

Mrz 07 2011

Ferienwohnung optimiert

Autor: . Abgelegt unter Allgemein

villa seerosen vom garten k Wir haben in den letzten Wochen einige Verbesserungen in unserer Ferienwohnung am Schmachter See in Binz veranlasst, so haben wir einen Geschirrspüler sowie einen neuen Herd mit Ceram-Kochfeld eingebaut, der Wohnraum wurde neu gestrichen und mit einem neuen Fußbodenbelag versehen. Dazu haben wir an den Fenstern zum Sichtschutz Pliseevorhänge angebracht. Wir haben das vorhandene Geschirr und Besteck weiter aufgestockt, sodass sich der Einsatz des Geschirrspülers besser lohnt. Auch einen elektrischen Gemüsezerkleinerer gehört jetzt zum Inventar.

Den Internetanschluss in unserer Wohnung ist nicht neu, wird aber immer wichtiger.

Wir möchten den ausführenden Firmen unser Lob aussprechen, denn sie haben ihre Arbeiten gut ausgeführt und die Wohnung wieder richtig eingerichtet.

Hier können Sie die Wohnung buchen.

Keine Kommentare

Jan 17 2011

Binz – Sellin – Göhren (1)

Autor: . Abgelegt unter Ostseebäder

Nach längerer Zeit möchte ich Ihnen wieder eine Wanderung vorstellen, denn bei uns im Süden Deutschlands scheint schon der Frühling ausgebrochen zu sein und wir haben gestern bereits die Wandersaison 2011 gestartet und ich möchte Sie neugierig auf die Insel machen.

Wir gehen direkt zum Strand, wandern diesen in Richtung Sellin, kurz nach den letzten Häusern geht es eine Treppe steil empor zum Hochuferweg, oder wir wandern noch 200 – 300 m weiter am Strand und steigen dann in der Piratenschlucht hoch.

Vom Hochuferweg hat man immer wieder traumhafte Ausblicke auf das Meer und Rückblicke nach Binz, vor allem natürlich im Frühjahr und Spätherbst, wenn die Blätter noch fehlen oder schon zu Boden gefallen sind. Im Frühjahr finden wir Buschwindröschenteppiche und im Sommer viel Schatten vor.

Nach viel Bergauf und -ab empfiehlt sich dann ein kurzer Abstecher zum Schwarzen See, im Frühjahr findet und hört man die Erdkröten auf ihrem Weg zum Laichen.

Seebrücke Sellin ©walker

Seebrücke Sellin ©walker

Bald haben wir dann Sellin erreicht, entweder zurück auf den Hochuferweg oder direkt auf dem Waldweg. Schön ist der Blick auf die fast 400 m lange Seebrücke. Die 1. Brücke – mit über einem halben Kilometer Länge – entstand um 1906, um den Badegästen das Anlanden zu erleichtern. Immer wieder wurde die Brücke durch Stürme und Eis beschädigt bzw. ganz zerstört.

1978 musste die ganze Anlage abgerissen werden und wurde 1998 nach originalem Vorbild, allerdings in Stahl und Beton wieder hergestellt.

Hier kann man nach dem Abstieg über die Himmelsleiter im Palmengarten oder Kaiserpavillon einkehren oder mit Schiff nach Binz zurückfahren.

Keine Kommentare

Jan 07 2011

Braucht man in einer Ferienwohnung eine Spülmaschine?

Autor: . Abgelegt unter Allgemein

Wir wohnen auf unseren Wanderungen immer in Ferienwohnungen, aber wir haben noch nie eine Spülmaschine vermisst und wenn in einer Ferienwohnung mal eine vorhanden war, haben wir sie nur in den seltensten Fällen benutzt. Doch scheinbar sind wir eine Minderheit, denn nicht nur der Vermieter unserer Ferienwohnung registriert in verstärktem Maße die Nachfrage nach diesem Gerät, sondern auch andere Vermieter haben uns die bestätigt.

Lange haben wir überlegt, ob wir unsere Küchenzeile entsprechend umbauen wollen und können und jetzt haben wir uns entschieden, wir lassen eine Spülmaschine einbauen und auch gleich noch einen neuen Herd mit Ceramkochfeld.

Da die Handwerker dann schon mal da sind, lassen wir auch den Wohnraum mit einem neuen Teppichboden ausstatten und die Wände neu streichen.

Nachdem wir seit einem knappen Jahr auch einen W-lan-Anschluss in der Wohnung haben, bleiben für unsere Gäste kaum noch Wünsche offen.

Blick auf Schmachter See

Blick auf Schmachter See

Hier können Sie die Wohnung buchen.

2 Kommentare

Dez 06 2010

Rügen im Winter – ein Gedicht

Autor: . Abgelegt unter Allgemein

Wenn man als Besucher in der letzten Woche auf Rügen war, dann war es eine tolle Woche. Zuerst der orkanartige Ostwind, der das Meer zum meterhohen Wellen auftürmte und den Pulverschnee über das Land verteilte (leider auch auf die Straßen zum Leid der Autofahrer. Dann der Schneefall, der die ganze Insel weiß tünchte und die schönen Wanderungen im Schnee.

Rügen ist ganz besonders schön im weißen Kleid und wer dies erleben, der findet hier eine schöne Bleibe mit Blick auf den Schmachter See.

IMG_4145 Kopie

Keine Kommentare

Dez 03 2010

Unser Schnee-Chaos-Tag auf Rügen

Autor: . Abgelegt unter Allgemein

Wer gestern in Internet surfte, Radio hörte oder fern schaute, der wurde immer wieder auf das Schneechaos auf Rügen aufmerksam gemacht, es gab sogar Sondersendungen. Eigentlich wollten wir gestern die Insel verlassen, aber wir haben uns dann doch entschieden, noch einen oder zwei Tage zuzugeben.

Am Morgen betrachteten wir den Schneesturm gemütlich in der noch warmen Wohnung, dies änderte sich allerdings langsam, aber nachhaltig, denn die Heizung fiel aus und die Monteure verfügten nicht über das notwendige Ersatzteil, das auch nicht auf die Insel gebracht werden konnte, und unser kleiner Elektroheizer eignet sich eigentlich nur für kleine Räume und nicht für eine ganze Ferienwohnung.

Am Nachmittag, als der Wind nachliess, genossen wir einen herrlichen Spaziergang auf dem Hochuferweg bei Binz und am Strand. Also wir haben vom Chaos nichts bemerkt und wenn heute hoffentlich wieder die Heizung läuft, ist wieder alles ok, außer dass wir jetzt die Insel wirklich verlassen müssen.

49 Binz50 seebrücke binz

2 Kommentare

« Aktuellere Einträge - Ältere Einträge »