Archiv für das Tag 'Vögel des Glücks'

Okt 10 2016

Kranichrast

Autor: . Abgelegt unter Allgemein

Jetzt sollte man auf Rügen sein, denn es ist die Hoch-Zeit der Kranichrast und Experten melden rund 50.000 Vögel des Glücks in der Rügen-Bok-Region.

Jeder, der es möglich machen kann, sollte dieses Naturschauspiel auf der Insel und Festland nordwestlich von Stralsund genießen.

Viel Spaß dabei.

Hier noch ein alter Appetitanreger

6 kraniche  tanzen hp

Keine Kommentare

Okt 25 2012

Kraniche auf Rügen und wir nicht

Autor: . Abgelegt unter Kraniche

Es ist ganz einfach trostlos, dieses Jahr wollten wir zum 20. Mal in Folge die Kraniche auf Rügen erleben und dieses Mal will es einfach nicht klappen. Dabei bleibt uns nur,  die Bilder der Vögel des Glücks aus den Vorjahren zu betrachten und neidisch an die zu denken, die dies großartige Naturschauspiel in diesem Jahr erleben können.

6 kraniche  tanzen hp

Keine Kommentare

Okt 23 2009

Nur noch wenige Kraniche in der Region

Autor: . Abgelegt unter Kraniche

Nach dem Kälteinbruck und den starken Nordwinden der letzten Woche sind nur noch wenige Kraniche in der Region zurückgeblieben und diese lassen sich am Tage kaum finden, zumal einige für Kraniche wichtige Flächen der letzten Jahre z.B. in der Nähe von Sagard oder bei Rothenkirchen in diesem Jahr nicht mit Mais bepflanzt waren, aber auch auf den nahegelegenen abgeernteten Maisfeldern findet man nur vereinzelt Vögel des Glücks.

14 kranich bei ziermoisel

Waren in den letzen Jahren auf Feldern noch Hunderte zu finden, ist man dieser Tage schon froh, wenn man 30-50 Tiere auf einem Acker entdeckt und auch auf dem Festland sind es nicht besser aus, auch bei Günz wurde ein großes Maisfeld einer Änderung der Bewirtschaft unterzogen und so gibt es ebenso wie in Hohendorf nur noch verhältnismässig wenig Kraniche zu sehen.

Keine Kommentare

Okt 14 2009

Kranichbeobachtung (2)

Autor: . Abgelegt unter Kraniche

Natürlich kann man Kraniche auf Rügen auch bei Tage beobachten, wenn man weiß, wo man sie finden kann und wenn man einige Grundregeln zum Schutz der Vögel des Glücks beachtet, damit sie nich unnötig gestört und aufgeschreckt werden.

13  in der luft Kopie

Zunächst einmal muss man die Fluchtdistanzen beachten, diese sind bei Radfahrern und Fußgänger mindestens 300 m, beim Auto (sofern man nicht aussteigt) 150-200 m. Wenn auch Wildgänse mit den Kranichen zusammen sind, können die Fluchtdistanzen auch größer sein.

Wenn man Vögel aus dieser Entfernung beobachtet und wirklich etwas erkennen will, dann braucht man ein sehr gutes Fernglas oder ein Fernrohr. Wir verwenden immer beides wechselseitig.

Fotografieren ist nur mit einer Kamera mit extrem Tele sinnvoll, so hat meine Frau ein Objekt mit 500 mm und ich habe bei meiner Digitalkamera umgerechnet 450 mm, zwar könnte ich noch einen Digitalzoom dazuschalten, aber darunter leidet die Bildqualität doch sehr stark.

Kraniche findet man im westlichen Bereich von Jasmund, in Zentral- und Westrügen und zwar meistens auf abgeernteten Maisfeldern.

Keine Kommentare