Archiv für das Tag 'Kraniche'

Okt 18 2016

Eisskulpturen

Autor: . Abgelegt unter Meckpomm

Wenn wir Rügen mal für einen Tag verlassen, dann besuchen wir den Kranichbeobachtungspunkt am Günzer See und fahren dann weiter nach Röverhagen, um bei Karls Erlebnishof die Eisskulpturen zu erleben. Bei 10 Grad unter Null kann man meist nicht so lange bleiben, aber man kann nach dem Aufwärmen immer noch einen zweiten oder dritten Durchgang absolvieren. Thema in diesem Jahr ist der Orientexpress.

Macht echt Spaß.

img_3654-kopie

 

Keine Kommentare

Okt 20 2013

Einführung (2), Wanderparadies Rügen

Autor: . Abgelegt unter Wanderparadies Rügen

Der Frühsommer wird geprägt von der gelben Pracht des Rapses, dem Rot des Klatschmohns und dem weißen Blütenmeer aus Bärlauch im Putbuser Park, dazu weiße Wolken und blauer Himmel: Herz was begehrst du mehr.

Der Sommer verspricht herrliche Bademöglichkeiten an den feinen Sandstränden und schöne, schattige Wanderungen in den dichten Laubwäldern der Insel.

Der Herbst ist mit seiner goldenen Färbung, der klaren Sicht und den Licht-Schattenspielen, besonders auf Mönchgut, die besondere Zeit der Fotografen. Außerdem kann man in dieser Zeit die Vögel des Glücks beobachten, denn die Kraniche legen hier eine mehrwöchige Rast auf ihrem Flug in den Süden ein.

Melancholisch zeigen sich die letzten Monate des Jahres: Herrlich eine Nebelwanderung in den dann verwunschenen Buchenwäldern, dazu die stürmischen Winde und hohen Wellen; gut eingepackt macht so ein Spaziergang an den menschenleeren Stränden Lust auf mehr.

Uns fällt die Wahl schwer und wir möchten keinen Monat missen, doch im März/April sind wir häufig und im Herbst sind wir immer auf Rügen.

Im Folgenden möchten wir Ihnen unsere Lieblingswanderungen auf Deutschlands schönster Insel vorstellen. Dabei beginnen wir ganz im Nordwesten, gehen überwiegend im Osten der Insel nach Süden und wenden uns danach nach Westen bis zur Rügenbrücke. Dazu kommen noch einige Wanderungen in Zentralrügen. Bei jeder Wanderung geben wir Ihnen Hinweise auf die ungefähre Streckenlänge, die topografischen Gegebenheiten sowie die Wegbeschaffenheit.

Zum Schluss geben wir Ihnen noch einige Tipps, wie Sie die Wanderungen richtig planen und was Sie sonst noch auf Rügen unternehmen können. Unsere Informationen haben den Stand vom März 2013.

Wir wünschen viel Spaß beim Lesen und wunderschöne, interessante und erlebnisreiche Wanderungen auf Deutschlands schönster Insel.

Keine Kommentare

Okt 25 2012

Kraniche auf Rügen und wir nicht

Autor: . Abgelegt unter Kraniche

Es ist ganz einfach trostlos, dieses Jahr wollten wir zum 20. Mal in Folge die Kraniche auf Rügen erleben und dieses Mal will es einfach nicht klappen. Dabei bleibt uns nur,  die Bilder der Vögel des Glücks aus den Vorjahren zu betrachten und neidisch an die zu denken, die dies großartige Naturschauspiel in diesem Jahr erleben können.

6 kraniche  tanzen hp

Keine Kommentare

Okt 28 2011

Bretterzaun soll Vögel schützen

Autor: . Abgelegt unter Allgemein

Entlang der unsinnigen Neubaustrecke der Bundesstraße auf Rügen wird jetzt ein 2 m hoher Holzzaun aufgebaut, mit dem es gelingen soll, die Vögel vor Lärm und dem Baumaschinenverkehr zu schützen. Ob das gelingt, wage ich mal zu bezweifeln, aber mal soll ja die Hoffnung nicht aufgeben.

Doch ganz unbedruckt werden die Vögel, vor allem auch die Kraniche und Gänse nicht bleiben und wenn Sie wegbleiben, ob wenige oder viele, wird eine der Hauptattraktionen der Insel im Herbst darunter leiden und das dürfte dem Tourismus nicht gerade förderlich sein.

Aber wenn die Inselbewohner mit dem Bauen in diesem Tempo weitermachen, dann wird es bald nicht mehr sondern weniger Besucher geben.

Keine Kommentare

Okt 24 2011

Bösartiger Rüganer

Autor: . Abgelegt unter Kraniche

100 kranicheNatürlich sind nicht alle Rüganer Kranichfans, aber ein Rüganer hat es auf die Spitze getrieben. Bei Rothenkirchen befinden sich viele Kraniche auf einem abgeernteten Maisfeld und sie werden wohl in der nächsten Viertelstunde zu ihren Schlafplätzen aufbrechen.

Da fährt ein Geländewagen mit Rüganer Nummer mit Vollgas auf dieses Maisfeld, um die Vögel des Glücks aufzuschrecken und von hier zu vertreiben. Hier kann man wohl nicht mehr nur von einem boshaften oder kindischen Verhalten sprechen, das war schon bösartig und ich hätte dem Fahrer nur gewünscht, dass er im Dreck steckengeblieben wäre, aber leider ist er ohne Hilfe wieder auf die Straße gekommen.

4 Kommentare

Okt 23 2011

Kraniche habens derzeit nicht leicht auf Rügen,

Autor: . Abgelegt unter Kraniche

denn viele Maisfelder sind noch nicht abgeerntet und nicht wenige der abgeernteten werden gleich umgepfügt oder gedüngt. Auch der Neubau der „überflüssigen“ Bundesstraße ab der Rügenbrücke und rund um Rothenkirchen, wo sie sich gerne aufgehalten haben, erschwert ihnen die Rast auf Rügen.

31 am boden und in der luftDoch, wenn man lange genug sucht, dann findet man sie auch untertags auf den Feldern, nur nicht immer dort, wo man sie in den letzten Jahren fast immer gefunden hat. Hoffentlich lassen sie sich den Aufenthalt für die Zukunft deshalb nicht verdrießen.

Keine Kommentare

Aug 19 2011

Nordsee oder Ostsee?

Autor: . Abgelegt unter Allgemein

Diese Frage, gestellt in einer Blogparade, hat für mich  nur eine Antwort: die Ostsee, genauer gesagt, die Ostsee in Meckpomm.

Warum das so ist, ist ganz einfach zu beantworten, ich war mehrmals, meist kurzzeitig an der Nordsee und immer wenn ich Zeit hatte, ans Meer zu gehen, war das Meer nicht da, weil gerade Ebbe war, an der Ostsee ist das Meer immer da. Daher ziehe ich die Ostsee und ganz besonders seine Inseln und Halbinseln vor.

1 skuriller baum KopieDer Weststrand vom Darß sucht seinesgleichen und ebenso der Badestrand von Usedom, doch inzwischen ist – trotz fast 1000 km Entfernung – Rügen fast so etwas wie meine 2. Heimat geworden und es gibt eigentlich keine Zeit, wo es auf Rügen nicht schön ist, allerdings ziehe ich es vor die Sommermonate zu meiden, da sind mir zu viele Touristen auf der Insel, aber der Frühling mit seinen Blumen in den Buchenwäldern und auf Mönchgut, der Frühsommer mit dem weißen Park in Putbus, der bunter Herbst an der sich ständig verändernden Kreideküste mit den herrlichen Sonnenaufgänge. Die gespenstischen Buchenwälder im Novembernebel oder einen Schneesturm im Dezember, den man von der warmen Stube aus genießen kann. Die Eiszeit im Januar und Februar mit seinen bizarren Formen an Strand und Wasser.

Doch am meisten faszinieren die Kraniche im Herbst.

Kurzum, die Nordsee mag schön sein, ich bin ein Fan der Ostsee und von Rügen.

2 Kommentare

Okt 06 2010

Kraniche auf Rügen

Autor: . Abgelegt unter Kraniche

Bekannte, die gerade von Rügen heimgekehrt sind und erstmals im Herbst auf Rügen waren, haben mir begeistert von den dort gerade rastenden Kranichen berichtet und dieses Naturschauspiel sollte man sich nicht entgehen lassen.

13  in der luft KopieWenn Sie noch ein Quartier dafür benötigen, hier sind noch wenige Termine für Schnellentschlossene frei

Ein Kommentar

Sep 05 2010

Sandskulpturen-Ausstellung

Autor: . Abgelegt unter Allgemein

Die Sandskulpturen-Ausstellung auf Rogen, über die ich hier informiert habe, wird bis 31.10.2010 verlängert, so können auch alle, die im Oktober die Kraniche beobachten wollen, auch noch die Ausstellung besuchen.

Keine Kommentare

Okt 17 2009

Die aktuelle Kranichsituation auf und um Rügen

Autor: . Abgelegt unter Kraniche

Viele Kraniche sind schon weg -aber einige sind noch da

Gerade habe ich mich beim Kranichbeobachtungszentrum in Groß Mohrdorf nordwestlich von Stralsund erkundigt und die nicht so erfreuliche Nachricht erhalten, dass viele Kraniche von der Kälte und den Nordwinden getrieben, bereits in den Süden geflogen sind.

Aber immerhin sind noch um die 15 000 Kraniche in dem Gebiet zu finden und da die Witterung wohl langsam wieder besser wird, werden diese sicher noch einige Tage bleiben.

Keine Kommentare

Ältere Einträge »