Archiv für das Tag 'Buschwindröschen'

Mai 10 2017

Der weisse Park in der weissen Stadt

Autor: . Abgelegt unter Allgemein

Wer im Mai auf Rügen ist, sollte unbedingt den Putbuser Park besuchen, es ist ein Augen- und Nasenschmaus, denn überall blüht der Bärlauch und diese Pflanze gibt auch einen aromatischen und appetitanregenden Geruch von sich.

Nirgendwo haben wir bisher mehr Bärlauch gefunden als in diesem Park und die letzten Buschwindröschen verstärken das Weiss im Park ebenso wie die Sternmiere und die ersten weißen Rhododendronbüsche.

Keine Kommentare

Mai 14 2013

Später Frühjahrsspaziergang

Autor: . Abgelegt unter Allgemein

Wenn man am Nordufer westlich von Lohme eine Hangwanderung bis Bisdamitz macht, kann man eine fast unendliche Vielfalt und Menge von Frühjahrsblüher erleben. Es gibt Teppiche von weißen Buschwindröschen, aber auch die gelben sind häufig zu finden.

Sehr viele Veilchen und 2 Sorten Schlüsselblumen, wobei das mit den großen Blüten sehr häufig zu sehen ist. Leberblümchen findet am eher im zeitigen Frühjahr, aber vereinzelte Exemplare lassen sich auch später finden. Dazu noch die ersten gerade aufblühenden Exemplare des gefleckten Knabenkrauts und die Blätter des Zweiblatts, der Knospen doch noch eine Zeit benötigen, bis sie sich entfalten.

An zwei Stellen finden wir die ersten Triebe des Schachtelhalm, vor allem vor Bisdamitz gibt es eine große Population des Riesenschachtelhalms, der im Frühjahr natürlich noch nichts von seiner späteren Höhe erahnen lässt, hier lohnt sich dann ein Spaziergang im Frühherbst oder Spätsommer. Über die aussichtsreiche Höhe vor Nipmerow kann man nach Lohme zurückwandern.

Wenn man von Lohme nach Osten Richtung Königsstuhl wandert, findet man natürlich auch Frühjahrsblüher, allerdings deutlich weniger, sowohl an Menge als auch an Vielfalt. Wenn man beide Touren machen will, sollte man diese zuerst unternehmen, als zweite ist man von ihr enttäuscht.

IMG_1395IMG_1383IMG_1402

Keine Kommentare

Mrz 22 2010

Das Weiß des Frühjahrs folgt dem Weiß des Winters

Autor: . Abgelegt unter Allgemein

25 buschwindröschenzumindest in den Buchenwälder auf Jasmund, der Granitz  und zwischen Mönchgut und Putbus, denn in wenigen Tagen oder Wochen werden die Waldböden durch die Buschwindröschen weiß leuchten und wenig später wird es im Park der weißen Stadt, nämlich in Putbus, ebenso leuchten und zwar durch die Blüten des aromatisch duftenden Bärlauch.

Eine herrliche Zeit, vor allem, wenn dann die anderen Frühjahrsblüher wie z.B. Leberblümchen oder Schlüsselblumen weitere Farbtupfer bilden.

Keine Kommentare