Archiv für das Tag 'Bärlauch'

Mai 10 2017

Der weisse Park in der weissen Stadt

Autor: . Abgelegt unter Allgemein

Wer im Mai auf Rügen ist, sollte unbedingt den Putbuser Park besuchen, es ist ein Augen- und Nasenschmaus, denn überall blüht der Bärlauch und diese Pflanze gibt auch einen aromatischen und appetitanregenden Geruch von sich.

Nirgendwo haben wir bisher mehr Bärlauch gefunden als in diesem Park und die letzten Buschwindröschen verstärken das Weiss im Park ebenso wie die Sternmiere und die ersten weißen Rhododendronbüsche.

Keine Kommentare

Okt 20 2013

Einführung (2), Wanderparadies Rügen

Autor: . Abgelegt unter Wanderparadies Rügen

Der Frühsommer wird geprägt von der gelben Pracht des Rapses, dem Rot des Klatschmohns und dem weißen Blütenmeer aus Bärlauch im Putbuser Park, dazu weiße Wolken und blauer Himmel: Herz was begehrst du mehr.

Der Sommer verspricht herrliche Bademöglichkeiten an den feinen Sandstränden und schöne, schattige Wanderungen in den dichten Laubwäldern der Insel.

Der Herbst ist mit seiner goldenen Färbung, der klaren Sicht und den Licht-Schattenspielen, besonders auf Mönchgut, die besondere Zeit der Fotografen. Außerdem kann man in dieser Zeit die Vögel des Glücks beobachten, denn die Kraniche legen hier eine mehrwöchige Rast auf ihrem Flug in den Süden ein.

Melancholisch zeigen sich die letzten Monate des Jahres: Herrlich eine Nebelwanderung in den dann verwunschenen Buchenwäldern, dazu die stürmischen Winde und hohen Wellen; gut eingepackt macht so ein Spaziergang an den menschenleeren Stränden Lust auf mehr.

Uns fällt die Wahl schwer und wir möchten keinen Monat missen, doch im März/April sind wir häufig und im Herbst sind wir immer auf Rügen.

Im Folgenden möchten wir Ihnen unsere Lieblingswanderungen auf Deutschlands schönster Insel vorstellen. Dabei beginnen wir ganz im Nordwesten, gehen überwiegend im Osten der Insel nach Süden und wenden uns danach nach Westen bis zur Rügenbrücke. Dazu kommen noch einige Wanderungen in Zentralrügen. Bei jeder Wanderung geben wir Ihnen Hinweise auf die ungefähre Streckenlänge, die topografischen Gegebenheiten sowie die Wegbeschaffenheit.

Zum Schluss geben wir Ihnen noch einige Tipps, wie Sie die Wanderungen richtig planen und was Sie sonst noch auf Rügen unternehmen können. Unsere Informationen haben den Stand vom März 2013.

Wir wünschen viel Spaß beim Lesen und wunderschöne, interessante und erlebnisreiche Wanderungen auf Deutschlands schönster Insel.

Keine Kommentare

Mai 12 2013

Das besondere Maiweiß

Autor: . Abgelegt unter Allgemein

gibt dem Beinamen weiße Stadt von Putbus immer einen ganz besonderen Reiz und Bedeutung.

Immer im Mai findet man in Putbuser Park unendlich viele Bärlauchblüten zu bewundern, die riesige weiße Teppich bilden, vor allem unter den herrlichen Baumexemplaren. Auf Wiesen leuchtet ebenfalls überwiegend, wenn auch mit einem leicht bläulichen Einschlag das Wiesenschaumkraut. Abgerundet wird das Ganze durch weiß blühende Bäume und Sträucher und weißen Rhodondendron.

Ein Besuch der sich immer lohnt.IMG_1315IMG_1322IMG_1343

 

Keine Kommentare

Mai 17 2012

Gelb und weiß, die aromatischen Farben des Mai

Autor: . Abgelegt unter Allgemein

rapsfeldWer im Mai auf Rügen ist, wird fasziniert sein, von den im Sonnenschein herrlich goldgelb blühenden und so angenehm duftenden riesigen Rapsfelder sein, die man überall auf der Insel findet.

bärlauchWer das angenehm nach Knoblauch riechende und damit leicht hungrig machende Weiß sucht, der muss den Park zu Putbus suchen, der mit großen Bärlauchteppichen durchzogen ist.bärlauchblüte

Nicht ganz so duftet und auch nicht so stark hervortretend ist das Weiß der Maiglöckchen, die man z.B. auf dem Nordperd oder dem Hochuferweg bei Sellin findet

Keine Kommentare

Apr 04 2011

Der weisse Park

Autor: . Abgelegt unter Allgemein

Bald ist es wieder so weit, Putbus die weisse Stadt erhält wieder ihren weissen Park.

Dann nämlich, wenn der Bärlauch sich mit seinen Blüten im Park ausbreitet. Ein Genuß, den man nie vergißt, auch wenn der intensive Knoblauchduft einem das Wasser im Mund zusammen laufen lässt und den Magen knurren lässt.

158 bärlauch

159 bärlauch260 bärlauch

Keine Kommentare

Mrz 22 2010

Das Weiß des Frühjahrs folgt dem Weiß des Winters

Autor: . Abgelegt unter Allgemein

25 buschwindröschenzumindest in den Buchenwälder auf Jasmund, der Granitz  und zwischen Mönchgut und Putbus, denn in wenigen Tagen oder Wochen werden die Waldböden durch die Buschwindröschen weiß leuchten und wenig später wird es im Park der weißen Stadt, nämlich in Putbus, ebenso leuchten und zwar durch die Blüten des aromatisch duftenden Bärlauch.

Eine herrliche Zeit, vor allem, wenn dann die anderen Frühjahrsblüher wie z.B. Leberblümchen oder Schlüsselblumen weitere Farbtupfer bilden.

Keine Kommentare