Apr 07 2012

Hoffnung für Prora?

Autor: . Abgelegt unter Allgemein

Wieder einmal keimt ein kleines Fünkchen Hoffnung für Prora, denn ein Investor aus Berlin hat den leerstehenden Block 1 des Koloss von Prora für schlappe 2,75 Mio Euro erworben und will daraus einen Palast vom Feinsten machen, wenn man der OZ und den Gerüchten glauben will.

Doch ganz ehrlich, ich habe in den letzten Jahren schon von so vielen Plänen und Ideen gelesen, aber das meiste, um nicht zu sagen, waren fast alle Träume nur Schäume und ganz ehrlich, ich glaube es erst, wenn das Projekt eingeweiht ist und Sie.

Nachstehend noch ein Modell des ursprünglich geplanten Kolosses.

10 übersicht aus binz - Kopie

2 Kommentare

2 Kommentare zu “Hoffnung für Prora?”

  1. Steffen Göritzam 19. April 2012 um 17:50 1

    diese lange Anlage verkommt seit vielen Jahren immer mehr und es würde Prora aber auch Rügen gut tun,wenn es dort wieder neue Impulse geben würde.Der Anfang ist mit der Jugendherberge gemacht.Ich hoffe,daß dieses nicht das letzte Projekt an dieser Stelle war.

  2. herbertam 22. April 2012 um 12:37 2

    die Hoffnung stirbt zuletzt, allerdings gibt es kaum überzeugende Konzepte

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben