Sep 18 2011

Tipps zur Wanderplanung (2)

Autor: . Abgelegt unter Allgemein

Wenn auf einer Strecke z.B. wenig Busse fahren oder wenn es am Endpunkt der Wanderung keine Möglichkeit zur Einkehr bietet, empfiehlt es sich, das Auto dort abzustellen und sich mit dem öffentlichen Verkehrsmittel an den geplanten Startpunkt zu begeben.

Achten Sie auch darauf, dass neben den Hauptverbindungen andere Verbindungen oft am späten Nachmittag nicht mehr verkehren, dies gilt insbesondere für die Monate November bis März.

Natürlich brauchen Sie gute Karten, wenn Sie unseren Wandervorschlägen folgen wollen, für fast alle Bereiche gibt es Wanderkarten im Maßstab 1:30 000, die meist ausreichend genau sind, als Gesamtübersicht eignet sich eine Karte 1:50 000. Daneben gibt es eine riesige Auswahl an Büchern und Informationsmaterial über Rügen, die zu den einzelnen Sehenswürdigkeiten und Orten aber nicht immer das Gleiche aussagen.

Wettervorhersagen sind ja immer sehr unsicher, vor allem, wenn es sich um Aussagen zu ganz Meckpomm handelt, denn auf Rügen ist das Wetter oft anders als auf dem Festland und im Landesinnern, allerdings meist besser. Verlässlicher sind meist auf Vorhersagen zur Windrichtung und Windstärke.

Keine Kommentare

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben