Jan 17 2011

Binz – Sellin – Göhren (1)

Autor: . Abgelegt unter Ostseebäder

Nach längerer Zeit möchte ich Ihnen wieder eine Wanderung vorstellen, denn bei uns im Süden Deutschlands scheint schon der Frühling ausgebrochen zu sein und wir haben gestern bereits die Wandersaison 2011 gestartet und ich möchte Sie neugierig auf die Insel machen.

Wir gehen direkt zum Strand, wandern diesen in Richtung Sellin, kurz nach den letzten Häusern geht es eine Treppe steil empor zum Hochuferweg, oder wir wandern noch 200 – 300 m weiter am Strand und steigen dann in der Piratenschlucht hoch.

Vom Hochuferweg hat man immer wieder traumhafte Ausblicke auf das Meer und Rückblicke nach Binz, vor allem natürlich im Frühjahr und Spätherbst, wenn die Blätter noch fehlen oder schon zu Boden gefallen sind. Im Frühjahr finden wir Buschwindröschenteppiche und im Sommer viel Schatten vor.

Nach viel Bergauf und -ab empfiehlt sich dann ein kurzer Abstecher zum Schwarzen See, im Frühjahr findet und hört man die Erdkröten auf ihrem Weg zum Laichen.

Seebrücke Sellin ©walker

Seebrücke Sellin ©walker

Bald haben wir dann Sellin erreicht, entweder zurück auf den Hochuferweg oder direkt auf dem Waldweg. Schön ist der Blick auf die fast 400 m lange Seebrücke. Die 1. Brücke – mit über einem halben Kilometer Länge – entstand um 1906, um den Badegästen das Anlanden zu erleichtern. Immer wieder wurde die Brücke durch Stürme und Eis beschädigt bzw. ganz zerstört.

1978 musste die ganze Anlage abgerissen werden und wurde 1998 nach originalem Vorbild, allerdings in Stahl und Beton wieder hergestellt.

Hier kann man nach dem Abstieg über die Himmelsleiter im Palmengarten oder Kaiserpavillon einkehren oder mit Schiff nach Binz zurückfahren.

Keine Kommentare

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben