Monatsarchiv für Januar 2011

Jan 30 2011

Binz – Göhren (Abkürzungsvarianten)

Autor: . Abgelegt unter Ostseebäder,Wanderungen

In Sellin gehen Sie am Ende (vom Strand aus gesehen) der Wilhelmstraße durch den Seepark, vorbei am Erlebnisbad zum Kleinbahnhof. Wenn Sie eine Weile auf den rasenden Roland warten müssen, ärgern Sie sich nicht, sondern kehren Sie im Restaurant Kleinbahnhof ein.

Seepark Sellin ©walker

Seepark Sellin ©walker

Wir beenden unsere Wanderung bereits in Baabe und wandern durch den lang gestreckten Ort zum Kleinbahnhof und fahren von dort mit dem rasenden Roland oder dem Bus nach Binz zurück. Allerdings ist diese Strecke nicht sehr viel kürzer, aber die Kleinbahn kommt später an, sodass man vielleicht den passenden Zug erreicht.

Ein Kommentar

Jan 24 2011

Binz-Sellin-Göhren (2)

Autor: . Abgelegt unter Ostseebäder

Interessante Bäderarchitektur und viele Einkehrmöglichkeiten finden wir in der Wilhelmstraße. Nachdem wir uns umgeschaut haben, kehren wir auf der anderen Straßenseite zurück zum Hochufer.

Wir wandern auf dem Hochuferweg weiter bis zum befestigten Weg, der zum Selliner Südstrand führt, und steigen hier zum Strand hinunter.

Südstrand und Hochufer Sellin ©walker

Südstrand und Hochufer Sellin ©walker

Ganz nahe am Wasser gehen wir in Richtung Süden nach Göhren, vorbei am Baaber Badestrand. Wenn es zu windig ist oder die Wanderung im Sand zu anstrengend wird, können wir auf der Strandpromenade Göhren kommen.# In Göhren können wir noch die hübsche Strandpromenade genießen oder – wenn die Zeit drängt – direkt mit dem Schiff oder dem rasenden Roland nach Binz zurückfahren.

Streckenlänge: 19 km, anfangs sehr hügelig und anstrengend, Strandwanderung ab Selliner Südstrand, kaum befestigte Wege.

Keine Kommentare

Jan 17 2011

Binz – Sellin – Göhren (1)

Autor: . Abgelegt unter Ostseebäder

Nach längerer Zeit möchte ich Ihnen wieder eine Wanderung vorstellen, denn bei uns im Süden Deutschlands scheint schon der Frühling ausgebrochen zu sein und wir haben gestern bereits die Wandersaison 2011 gestartet und ich möchte Sie neugierig auf die Insel machen.

Wir gehen direkt zum Strand, wandern diesen in Richtung Sellin, kurz nach den letzten Häusern geht es eine Treppe steil empor zum Hochuferweg, oder wir wandern noch 200 – 300 m weiter am Strand und steigen dann in der Piratenschlucht hoch.

Vom Hochuferweg hat man immer wieder traumhafte Ausblicke auf das Meer und Rückblicke nach Binz, vor allem natürlich im Frühjahr und Spätherbst, wenn die Blätter noch fehlen oder schon zu Boden gefallen sind. Im Frühjahr finden wir Buschwindröschenteppiche und im Sommer viel Schatten vor.

Nach viel Bergauf und -ab empfiehlt sich dann ein kurzer Abstecher zum Schwarzen See, im Frühjahr findet und hört man die Erdkröten auf ihrem Weg zum Laichen.

Seebrücke Sellin ©walker

Seebrücke Sellin ©walker

Bald haben wir dann Sellin erreicht, entweder zurück auf den Hochuferweg oder direkt auf dem Waldweg. Schön ist der Blick auf die fast 400 m lange Seebrücke. Die 1. Brücke – mit über einem halben Kilometer Länge – entstand um 1906, um den Badegästen das Anlanden zu erleichtern. Immer wieder wurde die Brücke durch Stürme und Eis beschädigt bzw. ganz zerstört.

1978 musste die ganze Anlage abgerissen werden und wurde 1998 nach originalem Vorbild, allerdings in Stahl und Beton wieder hergestellt.

Hier kann man nach dem Abstieg über die Himmelsleiter im Palmengarten oder Kaiserpavillon einkehren oder mit Schiff nach Binz zurückfahren.

Keine Kommentare

Jan 11 2011

Internetzugang in Ferienwohnung

Autor: . Abgelegt unter Allgemein

ist das überhaupt notwendig? Wer nimmt schon sein Notebook in den Urlaub mit? Wer hat schon im Urlaub Zeit im Internet zu surfen?

Für mich kann ich sagen, ich habe mein Notebook immer dabei und ich muss häufig ins Internet. Warum? Hier einige Gründe:

Ich will täglich meine Fotos von der Camera auf das Notebook überspielen und archivieren.

Ich schreibe täglich über unsere Wanderungen.

Da wir auf unseren Fernwanderungen alle paar Tage den Standort wechseln, suchen wir dann im Internet nach neuen Ferienwohnungen und um bei unseren Wanderungen wieder zum Ausgangspunkt zurückzukehren, brauchen wir aktuelle Fahrpläne aus dem Internet.

Außerdem möchte ich meine Blogs regelmässig betreuen und ich möchte auch für Kunden und Buchbesteller immer erreichbar sein.

Daher lege ich Wert auf einen Internetzugang, denn wenn er vorhanden und im Mietpreis enthalten ist, ist dies günstiger als mein Anschluss über ein Handynetz, zumal es immer noch Stellen gibt, bei denen der Empfang gestört ist.

Warum ich darüber hin schreibe? Weil wir in unserer Ferienwohnung am Schmachter See in Binz seit knapp einem Jahr über einene W-Lan-Anschluss verfügen.

Ein Kommentar

Jan 07 2011

Braucht man in einer Ferienwohnung eine Spülmaschine?

Autor: . Abgelegt unter Allgemein

Wir wohnen auf unseren Wanderungen immer in Ferienwohnungen, aber wir haben noch nie eine Spülmaschine vermisst und wenn in einer Ferienwohnung mal eine vorhanden war, haben wir sie nur in den seltensten Fällen benutzt. Doch scheinbar sind wir eine Minderheit, denn nicht nur der Vermieter unserer Ferienwohnung registriert in verstärktem Maße die Nachfrage nach diesem Gerät, sondern auch andere Vermieter haben uns die bestätigt.

Lange haben wir überlegt, ob wir unsere Küchenzeile entsprechend umbauen wollen und können und jetzt haben wir uns entschieden, wir lassen eine Spülmaschine einbauen und auch gleich noch einen neuen Herd mit Ceramkochfeld.

Da die Handwerker dann schon mal da sind, lassen wir auch den Wohnraum mit einem neuen Teppichboden ausstatten und die Wände neu streichen.

Nachdem wir seit einem knappen Jahr auch einen W-lan-Anschluss in der Wohnung haben, bleiben für unsere Gäste kaum noch Wünsche offen.

Blick auf Schmachter See

Blick auf Schmachter See

Hier können Sie die Wohnung buchen.

2 Kommentare