Okt 30 2010

Das Nicht-mehr-Lesen-Können-Phänomen

Autor: . Abgelegt unter Allgemein

Es ist eigentlich unerklärlich, aber (leider) Realität. Menschen, die normalerweise fließend lesen können und alle Pictogramme richtig interpretieren können, verlieren sehr häufig diese Fähigkeiten, sobald sie im Sattel eines Fahrrades sitzen.

Wie wäre es sonst erklärlich, dass wir immer öfter auf für Radfahrer verbotenen Wegen auf Radfahrer treffen, die alle Verbotsschilder, egal ob als Text, als Pictogramm oder auch beides, ignorieren und sich einen feuchten Dreck darum kümmern, dass sie insbesondere bei Gefällstrecken auch die Natur durch fortschreitende Erosion schädigen.

Wanderweg vor Seedorf ©walker
Wanderweg vor Seedorf ©walker

Bis vor wenigen Jahren haben wir dies auf Rügen nicht erlebt, doch seither nimmt es immer stärkere Formen an, egal ob in den Zickerschen Alpen auf Mönchgut, den Hochuferwegen der Stubbenkammer und der Granitz, den Wanderweg von Moritzdorf nach Seedorf oder auf dem Weg der Muße in der Goor.

Eigentlich sind diese Menschen doch zu bedauern, ich hoffe in deren Interesse nur, dass sie die Fähigkeiten zu Lesen wieder zurückgewinnen, wenn Sie den Fahrradsattel verlassen. Aber sicher kann man da wohl nicht sein.

Keine Kommentare

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben