Jun 18 2010

Kartitz – Bergen

Autor: . Abgelegt unter Das Inselinnere

Am besten fahren wir am Morgen mit dem Bus von Bergen nach Kartitz und werfen dort zunächst einen Blick auf die einzige barocke Gutsanlage auf Rügen mit der schönen Parkanlage.

Dann wenden wir uns nach Süden und folgen dem Feldweg zu den Woorker Berge. Das eindrucksvolle Hügelgräberfeld von Woorke (slawisch: Hügelchen) ist das größte zusammenhängende Hügelgräberfeld Norddeutschlands und erstreckt sich auf einem sandigen Hügelkamm im Grenzgebiet von Woorke, Patzig und der Wüstung Klein Banzelvitz. Die Durchmesser der Hügel liegen im Durchschnitt bei 30 m, die Höhe bei 6 m. Aus Grabungen Anfang des 19. Jahrhunderts blieb heute nur noch eine Keramikschale erhalten, die der slawischen Zeit (800-1200 n. Chr.) angehört.

Wir durchqueren den Ort Patzig, wo man ein kleines Mühlenmuseum mit einer Motormühle als technisches Denkmal besichtigen kann und gehen entlang des östlichen Ufers des Nonnensees nach Bergen.

Streckenlänge: ca. 11 km, flach, teilweise asphaltiert

Keine Kommentare

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben