Dez 13 2009

Sassnitz – Sagard

Autor: . Abgelegt unter Jasmund

21 hafen m fürstenhof Kopie

 

 

 Wir starten am Hafen Sassnitz und steigen markierten Wanderwegen folgend über die Krampaser Berge hoch, überqueren die Verbindungsstraße Buddenhagen – Lancken und wenden uns in nordwestlicher Richtung und erreichen durch den Wald Rusewase.

Hier verlassen wir den Nationalpark, dessen Gebiet umfasst den bis auf 161 m über die See aufragenden, überwiegend aus Kreidekalk aufgebauten und bewaldeten Höhenrücken der Stubnitz, die Steilufer und einen 500 m breiten, dem Strand unmittelbar vorgelagerten Bereich der Ostsee.

Der Nationalpark hat eine Größe von 3.003 ha. Davon sind 2.123 ha von Wald und 673 ha von der Ostsee eingenommen. Die verbleibenden Flächen verteilen sich auf Moore, Strand, Wiesen, Weiden sowie kleinflächige Siedlungsbereiche.

Wir gehen auf dem als Straße bezeichneten Feldweg weiter bis Promoisel. Kurz danach verlassen wir das Sträßchen Richtung Südwesten. Von Mönkendorf aus, können wir entweder direkt nach Sagard gehen oder nahe der Bahnlinie zum Bahnhof, falls wir mit der Bahn zurückfahren möchten.

Streckenlänge: ca. 16 km, anfangs langer Anstieg, kaum asphaltiert

Keine Kommentare

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben