Okt 11 2009

Glowe – Lohme (2)

Autor: . Abgelegt unter Jasmund

Nach der Besichtung der Kirche umrunden wir diese auf dem Weg zum Tempelberg mit schönem Ausblick auf den Jasmunder Bodden.

Auf dem ersten Teilstück nach Neddesitz, wo wir auf dem Radweg parallel zu Straße wandern, kann man im Herbst in den abgeernteten Maisfelder Kraniche beobachten, die zum Schauen und Fotografieren verleiten, allerdings durch Wanderer leicht aufgeschreckt werden und dann in Schwärmen auffliegen.

Vor der Feriensiedlung folgen wir über einen Hügel dem Wanderweg zum Kreidemuseum und Kreidebruch in Gummanz, wo uns schon von Weitem der sogenannte kleine Königsstuhl im Kreidebruch in hellem Weiß begrüßt, besonders schön ist es, natürlich, wenn er von der Sonne angestrahlt wird.

 12 kreideburch gummanz Kopie

Auf der Wanderung haben wir keine Zeit, das sehenswerte Museum mit seinem Freilichtbereich anzuschauen, sondern gehen am Rand des Kreidebruchs hoch zum kleinen Königsstuhl und genießen den Blick nach Bergen, Stralsund und Hiddensee.

Wir gehen wieder ein kleines Stück den Hügel hinunter und steigen dann in einem windgeschützt zwischen zwei Hecken verlaufenden Pfad hoch zum 2. Kreidebruch, umrunden diesen weiter ansteigend.

Auf der Höhe des 132 m hohen Kikberg haben wir nicht nur die Ausblicke wie vom kleinen Königsstuhl sondern auch auf die Schaabe und Kap Arkona.

Auf kaum erkennbarem Grasweg wandern wir zum Wald, durchqueren diesen und erreichen bei herrlichem Sonnenschein Nipmerow. Auf Feldwegen erreichen wir leicht fallend schließlich den hoch über dem Ufer gelegenen Ort Lohme.

Streckenlänge: 20 km Länge, mit Anstiegen, teilweise auf Radwegen neben der Straße

Keine Kommentare

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben