Sep 29 2009

Altenkirchen – Glowe (2)

Autor: . Abgelegt unter Der windreiche Norden

 

Wir kommen zum Hafen des Fischerdorfes Breege am großen Breeger Bodden, der nahtlos in den Großen Jasmunder Bodden übergeht, und wandern weiter in Richtung Juliusruh.

Doch kurz bevor wir diesen Ort erreichen, biegen wir nach rechts ab, und gehen am zunächst stark mit Schilf bewachsenen Ufer des Großen Jasmunder Bodden nach Süden. Ein Bodden ist ein vom offenen Meer durch Landzungen abgetrenntes Küstengewässer.

Es folgt ein wunderschöner Wanderweg durch die Schaabe, eine 10 km lange, durch Sandanschwemmung entstandene Landzunge, die die Halbinsel Wittow und Jasmund miteinander verbindet und teilweise weniger als 1 km breit ist.

8 fliegenpilz Kopie

Der Weg am Bodden bildet ein reizvolles Gegenstück zum Badestrand an der Ostsee. Man kann im Wald bis Glowe gehen, aber wir lieben die Abwechslung und wechseln dort, wo die Schaabe schmaler wird, also nach Großer Ort und dem langen Moor auf die andere Seite, um Glowe über den Strand zu erreichen.

Man kann auch von Breege bis an den Strand von Juliusruh gehen und dann am Strand der Schaabe Richtung Süden wandern und ggf. später zum Bodden wechseln.

Zuletzt gehen wir auf der Glower Promenade und kommen dann wieder zu unserem Auto. Auf der Rückfahrt kann man auf dem Tempelberg bei Bobbin das Abendrot und verschiedene die Anhöhe überfliegende Kranichschwärme beobachten.

Streckenlänge: ca. 21 km, flach, anfangs asphaltiert

Keine Kommentare

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben