Sep 25 2009

Altenkirchen – Glowe (1)

Autor: . Abgelegt unter Der windreiche Norden

7  kirche altenkirchen Kopie

Wenn wir diese Wanderung im Herbst machen, können wir auf der Fahrt nach Norden bei Sagard meist Kraniche beobachten, die entsprechende Zeit muss man bei der Planung der Wanderung berücksichtigen, vor allem, wenn man das Auto in Glowe abstellen will, um mit dem Bus nach Altenkirchen zu fahren.

In Altenkirchen sollte man auf alle Fälle die zweitälteste Kirche Rügens mit dem freistehenden Glockenturm aus dem 13. Jahrhundert besichtigen.

Die dreischiffige Hallenkirche gilt als Juwel unter den norddeutschen Backsteinkirchen. Hier wirkte Anfang des 19. Jahrhunderts der Pfarrer und Dichter Ludwig Theobul Kosegarten, der sich für die Befreiung der Bauern von der Leibeigenschaft einsetzte.

Auf einer kaum befahrenen Kopfsteinpflasterallee verlassen wir in Richtung Süden den Ort, schauen uns auf dem Friedhof, dessen Gräber mit Buchsbaum gesäumt sind, um und erleben im Sonnenschein das zarte Grün der frisch angesäten Felder, die einen schönen Kontrast zu den herbstlich gefärbten Bäumen ergeben.

Zwischen den Alleebäumen geben Sträucher immer wieder ein wenig Schutz vor dem Wind aus westlichen Richtungen 

Ein Kommentar

Ein Kommentar zu “Altenkirchen – Glowe (1)”

  1. leonam 29. September 2009 um 08:23 1

    Wow wirklich?Ich finde das sehr interessant für mich!Ich weiß das alles nicht!Super Artikel!Ich danke an den Autor für den tollen Beitrag!Wünsche viel Erfolg und Spaß in der Zukunft! Grüße, Leon

Trackback URI | Kommentare als RSS

Einen Kommentar schreiben